CAMP-BERLIN ist ein kleines Team, bestehend aus berg- und reisebegeisterten Freunden, die unterschiedlichste alpine und hochalpine Touren unternehmen. Neben dem Schwerpunkt auf die gesamten Alpen sind wir auch unregelmäßig an kleineren oder größeren Zielen unterwegs, wo wir ständig versuchen, neues kennenzulernen!

Tourenbilder





Dom 4545m & Weissmies 4023m Winter Expedition 2004
Neue Herausforderungen

Spontan verliebt sagen die einen, langweilig die anderen. Für uns ist es einfach ein nächstes großes Ziel was vor uns liegt. Die südliche Schweiz sieht uns jedenfalls schneller wieder als noch vor ein paar Monaten erwartet: Nur ein paar Kilometer weiter führt uns unser Weg auf andere interessante Berge.
Verändert haben sich allerdings die äußeren Rahmenbedingungen. Haben wir uns zum Spätsommer des vergangen Jahres noch wacker und recht erfolgreich an den 4000ern auf und rings um das Monte Rosa Massiv versucht, so erwarten uns in der kommenden Tour wieder neue Herausforderungen.

Alpinstil ist das Wort der kommenden Wintertour: Mit Zelt und Schlafsack wollen wir den 4000ern auf den Pelz rücken. Damit wollen wir es dieses mal völlig auf uns allein gestellt versuchen - keine Hilfe von künstlichen Aufstiegshilfen, Hütten oder ähnlichen das Leben erleichternden Dingen. Sogar die Schneeschuhe bleiben dieses Mal aus Gewichtsgründen zu Hause (wobei wir das bestimmt noch bitter bereuen werden ;-) ).
Kurz: Auf das Nötigste reduziert.

Wenn schon denn schon: Ausgesucht haben wir uns zwei Berge, die nördlich des Monte Rosa Massivs liegen. Die Schwierigkeiten liegen hierbei nicht im technischen, sondern in den extremen Höhenunterschieden, die es zu bewältigen gibt. Hinzu kommen natürlich noch die üblichen winterlichen Bedingungen: Tiefe Temperaturen bis zu -30°C und viel Schnee (ich hab die Vermutung, dass wir dieses Mal nicht wieder so viel Glück haben werden :-) ).

Weissmies 4023m

Mit etwas über 4000m das kleinere von beiden Zielen. Da wir dieses Mal ein relativ knappes Zeitfenster zur Verfügung haben verbinden wir unsere Akklimatisationstour gleich mit der ersten 'richtigen' Besteigung. Trotzdem wollen wir die Sache mit Bedacht angehen und uns langsam höher tasten. Das Zelt kommt uns dabei natürlich zu Gute, womit wir unser Aufstiegstempo frei wählen können und unsere Schlafhöhe mehr oder weniger selbst bestimmen können.

Als Aufstiegsroute haben wir uns dabei den objektiv weniger gefährlichen SSO-Grat ausgesucht. Grob geplant wollen wir in drei Tagen vom Tal bis auf den Gipfel steigen und uns die Möglichkeit einer Überschreitung über die Nordwest-Flanke offen lassen (was allerdings stark von den Bedingungen abhängt), bevor wir dann möglichst zügig wieder hinunter ins Tal steigen.

Dom 4545m

Besteigungsversuch Nummer 2, wobei dies wohl der erste richtige werden soll. Im Sommer des vergangenen Jahres hatten wir gedanklich schon einmal damit gespielt, um jetzt mit konkreten Vorsätzen zurückzukehren. Satte 3100 Höhenmeter gilt es vom Tal aus (Randa als Startpunkt) bis zum Gipfel zu meistern. Sofern wir am Weissmies gut voran kommen haben wir dafür im Schnitt 4 Tage Zeit: 3 Tage rauf und einen runter. Mit etwas Glück gehts am dritten Tag vielleicht schon wieder Richtung Tal (also mit Gipfel ;-) ), wobei da sicherlich wieder eine Menge unbekannter Faktoren mit eine Rolle spielen werden.

Auf- und Abstiegsroute sind hierbei identisch und sollen uns von Randa bis zum Festijoch und schließlich in einer Linie über den schönen Festigrat bis zum höchsten Punkt bringen.

Wieder mal zu Zweit

Mit einem ganz kleinen Team geht es wieder Richtung Westalpen. Hinzu kommt noch ein 'geräumiges' Zweimann-Zelt und eine Menge Motivation. Auch wenn die Skitouren-Saison im März quasi vor der Tür steht rechnen wir eher mit einsamen Momenten am Berg, vor allem am Dom der auch im Sommer nicht so häufig begangen ist wie andere Prestigeberge in der Region.

button_links.png




Copyright 2017 © CAMP-BERLIN - Impressum