CAMP-BERLIN ist ein kleines Team, bestehend aus berg- und reisebegeisterten Freunden, die unterschiedlichste alpine und hochalpine Touren unternehmen. Neben dem Schwerpunkt auf die gesamten Alpen sind wir auch unregelmäßig an kleineren oder größeren Zielen unterwegs, wo wir ständig versuchen, neues kennenzulernen!

Tourenbilder





ALETSCH EXPEDITION 2004
Mal was Neues? Nicht direkt - bekannt ist uns das Berner Oberland nämlich schon von unserer Wintertour zum Anfang diesen Jahres, wo sich unsere Erfolgsquote allerdings in sehr engen Bahnen bewegt hat. Nachdem uns leider ein Blick in dieses gewaltige Gletschergebiet Mitte März aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen verwehrt blieb, haben wir uns mit gebührend Abstand noch einmal an die Karten gesetzt und das gesamte Gebiet genauer unter die Lupe genommen.
Das unmittelbare Resultat war die Formung einer neuen Idee - dieses Mal allerdings konkreter und in der Durchführung dann hoffentlich mit mehr Erfolg :-).

Der Aletschgletscher - der größte und längste Gletscher der Alpen

Für unsere Tour bildet der Aletschgletscher und der Konkordiaplatz im Zentrum des Gebietes die "Hauptstraße" zu den 4000er Gipfeln. Den größten Teil der 23km auf Eis und Schutt werden wir selbst zu Fuß ablaufen und in der geplanten Tour versuchen die Gipfel von Aletschhorn (4195m), Jungfrau (4158m), Mönch (4107m) und den beiden Fiescherhörnern (4025m bzw. 4049m) zu besteigen. Sofern wir die Streckenführung nicht noch einmal ändern (aufgrund von Problemen mit dem Wetter oder den örtlichen Verhältnissen) wollen wir die Berge auch genau in dieser Reihenfolge angehen.

Da wir dieses Jahr erst ziemlich spät loskommen hoffen wir, dass sich der Andrang im besagtem Gebiet in Grenzen halten wird (was vor allem die Berge in Richtung Grindelwald angeht..), dafür müssen wir allerdings auch eventuell schon schlechteres Wetter in Kauf nehmen, wie wir das im letzten Jahr zum Ende der Tour schon am eigenen Leib mitbekommen haben.

Mit der Hütte auf dem Buckel

Um uns eine weitgehend freie Routenwahl zu ermöglichen haben wir uns entschlossen dem Alpinstil auch dieses mal wieder treu zu bleiben. Mit Zelt, Schlafsäcken, Kochern und viel zu vielen Trockengerichten wollen wir die gesamte Tour über autark bleiben, was dann allerdings auch recht schwere Rucksäcke mit sich bringt. Dafür haben wir ein (hoffentlich) genügend großes Zeitfenster von 13 Tagen (plus An- und Abreise) eingeplant. Netto sind wir 9 Tage unterwegs, hinzu kommen dann Reservetage für schlechtes Wetter, unerwartete Hürden oder andere Wehwehchen ;-).

Das Team

Nicht nur weil wir uns alle so unglaublich doll mögen ;-), sondern auch aus praktischen Gründen starten wir dieses Mal wieder zu dritt in die schweizer Alpen. Vor allem Gewichts- und Sicherheitsaspekte sprechen für eine Dreiermannschaft. Deshalb setzen wir auf ein bereits bewährtes Team und sind in der selben Besetzung mit Adrian, Daniel und Frederik - wie schon letztes Jahr - unterwegs.

button_links.png




Copyright 2017 © CAMP-BERLIN - Impressum