CAMP-BERLIN ist ein kleines Team, bestehend aus berg- und reisebegeisterten Freunden, die unterschiedlichste alpine und hochalpine Touren unternehmen. Neben dem Schwerpunkt auf die gesamten Alpen sind wir auch unregelmäßig an kleineren oder größeren Zielen unterwegs, wo wir ständig versuchen, neues kennenzulernen!

Tourenbilder





Nevado Urus Este (5420m)
Galerie  (11.04.2008, 12.04.2008, 13.04.2008)

* 11.04.2008

Aufstiegsroute: Quebrada Ishinca (4300m), Südflanke Urus Este, Urus Este (5420m)

Abstieg: wie Aufstieg

Am Freitag sind wir aufgebrochen zu unserer ersten ernsthaften Tour in die Cordillera Blanca. Wir hatten uns zwei sogenannte Eingehberge heraus gesucht, entgegen unserer eigentlichen Planung am Anfang auf den Pisco zu gehen, nämlich zum einen den Nevado Urus (5420m) und zum anderen den Nevado Ishinca (5530m). Beide sind vom gleichen Basislager im wunderschönen Ishinca-Tal zu erreichen. Dass es weit, ja sogar sehr weit bis zum Basislager werden würde, war uns schon bewusst, dass jedoch die Zufahrtsstrasse am diesem Morgen von einer Mure verschüttet wurde und somit die Taxifahrt viel weiter vorher endete, war dagegen eine sehr negative Überraschung. Denn damit gestaltete sich der Anmarsch zu einem Unternehmen, welches wir auf zwei Tage verteilen mussten.









* 12.04.2008

Trotzdem erreichten wir am Samstagabend mit unseren gigantisch schweren Rucksäcken, mit Essen für 4 Tage und Skitourenausrüstung beladen, das Wiesen-Basislager direkt neben der Ishinca-Huette auf 4300m, die sogar schon so halb geöffnet war.








* 13.04.2008

Im Dunkeln des nächsten Morgens gings dann die steile Flanke des Urus hinauf, der leider trotz seiner Beliebtheit keinen richtigen Weg im unteren Teil aufwies. Extrem mühsames Hinaufsteigen über einen Geröll- und Wiesenhang mussten wir also hinter uns bringen. Im oberen Teil so ab rund 5000m lag dann auch genügend Schnee um die Latten unter die Füße zu schnallen und so endlich mal den Rücken zu entlasten. Trotz der enormen Anstrengung haben wir den Gipfel recht früh am Tag erreicht und so blieb genug Zeit zum ersten Mal den Blick in Ruhe auf die 5000 und 6000er schweifen zu lassen - um es vorsichtig zu formulieren: schon schön! ;-)

Der viel wichtigere Moment war dann aber sich auf 5500m die Skier unterzuschnallen und gen Tal zu gleiten - elitär!





















Copyright 2017 © CAMP-BERLIN - Impressum