CAMP-BERLIN ist ein kleines Team, bestehend aus berg- und reisebegeisterten Freunden, die unterschiedlichste alpine und hochalpine Touren unternehmen. Neben dem Schwerpunkt auf die gesamten Alpen sind wir auch unregelmäßig an kleineren oder größeren Zielen unterwegs, wo wir ständig versuchen, neues kennenzulernen!

Tourenbilder





Sommer, Sonne, Sonnenschein... (28.04.2007)
Deshalb ist offiziell hiermit die Kletter-, Lauf- und Biergartensaison eröffnet!
Für `nen April zumindest schon mal nich so schlecht. Mal schauen wie lange sich das halten kann. Nach der Akklimatisationsphase meinerseits in der Großstadt meines Verlangens und ersten schwierigen, organisatorischen Hürden geht`s nun also darum sich in Windeseile vom Winter zu verabschieden und die Shorts zu aktivieren. Sollte aber ein Kleineres sein, da fix dabei zu sein..!

Nach den knapp 2 Wochen Ende März in der Innmetropole mit ganz unterschiedlichen Erfolgen auf den verschiedensten Touren, blieb bisher wenig Zeit darüber genauer einen Gedanken zu verschwenden. Nur soviel, die großen Brocken haben sich ein wenig zickig gezeigt, so dass spontane Umplanung nötig war. Nicht immer zum Schlechteren, aber sicherlich manchmal mit mehr als einer kleinen Tüte Wehmut. Jegliche ernsthafte Projekte wurden jäh von den anhaltend wechselnden Bedingungen pulverisiert, roundabout ein schwieriger Winter auf jeden Fall!

Bleiben noch diverse Touren, denen hier an dieser Stelle noch ein aufpoliertes Gewand fehlt. Man(n) arbeitet aber schon fleißig dran!

baba

Frederik


Wintersaison - ohne Winter! (27.02.2007)
Mittlerweile ist es Ende Februar und wir stecken im tiefsten Winter - eigentlich! Wieder mal offenbart sich eine traurige Neuerung, denn Winter ohne Schnee und satten Minusgraden ist dem Skitouring recht abgeneigt.

Was für Berliner Verhältnisse noch recht "normal" anmutet, stößt dann in der zerklüfteten Welt der Alpen auf Probleme. Und dabei ist die Schwierigkeit, im März noch geeignete Tourengebiete mit akzeptablen Bedingungen zu finden, wohl noch die harmloseste.

Bisher steht bei uns der lose Plan im Kalender, nochmal unterwegs zu sein. Wie groß (oder eben klein) die neuen "Projekte" werden, bleibt dann erstmal abzuwarten. Unterwegs sein ist hierbei schließlich auch schon viel! Und wenn garnichts geht, haben wir schließlich noch andere (Grill-) Qualitäten zu bieten. Die Zeit will schließlich genutzt sein!

Los gehen wird es ungefähr Mitte März. Wohin, bleibt bislang offen. Aber es wäre nicht der erste Cappuccino im "Spätwinter" ;-).

Nebenbei sind auch noch ein paar Berichte hinzugekommen mit schönen Bildern, die dann wenigstens einen Hauch von Winter vermuten lassen. Wir hoffen einfach mal, dass diese Saison noch ein paar weitere dazu kommen werden!

Daniel


Zusammen 24m höher als der Everest (18.12.2006)

Meine Damen, meine Herren,
liebe Freunde und Bekannte,

ja, ich mach es jetzt mal richtig förmlich, denn das hat auch seinen Grund..!
;-)
Wir dürfen euch hier die gerade fertig gewordenen Tourenberichte mit traumhaften Impressionen aus unseren Julitouren präsentieren. Zwei der ganz großen Ziele in der Mischabelgruppe sind das Nadelhorn und der Dom und ihr findet hier unsere ganz persönlichen Erlebnisse an diesen lohnenswerten Zielen.

Wir wünschen viel Spaß beim Durchstöbern, allen, die selbst ähnliches Vorhaben, viele nützliche Informationen und sagen ahoi!

Frederik


Neue Heimat, neue Möglichkeiten! (13.12.2006)
Nach der rauschenden Frühjahrs- und Sommersaison mit einigen bemerkenswerten Touren und Erfolgen, schleicht sich jetzt so langsam die ruhige Vorweihnachtszeit ein. Meist nicht gerade die optimale Zeit, um noch einmal mächtig in die Berge zu ziehen, weil einfach insgesamt zu unbeständig. So werden wir dann wohl auch Kommendes auf das Jahr 2007 verschieben, was ja dann letztendlich auch nich mehr ganz so lange hin ist.

Bei mir persönlich ist momentan alles ein wenig anders, da ich mal versuche in den Alpen zu überwintern. Genauer gesagt, treibt mich ein Praktikum ins schöne Tirol, nach Innsbruck. Das bedeutet also bis knapp März: alles was das Herz braucht direkt vor der Tür! ;-)
Das letzte Wochenende, zwar noch unter akutem Föhneinfluß stehend, sollte dann eigentlich für den Jägermeyr und mich das Projekt "Nordketten-Überschreitung" fallen, allerdings wurde unser Vorhaben jäh auf 2300m gebremst, da ab da ein heftiger Höhensturm jegliches Rumkraxeln auf dem Grat verhinderte. Sind zwar noch bis zum Einstieg gekommen, ab hier war dann Schluß. Den restlichen Tag habe wir dann also außerplanmäßig in der Martinswand verbracht, einem Klettergebiet westlich von Innsbruck. Das war dann zumindest noch ein kleiner Ersatz, um nich in völlige Lethargie zu verfallen.

Nachdem dann am Samstag zum ersten Mal ernsthaft der Winter Einzug gehalten hat, ergab eine kurze SMS-Konferenz nachts um 3 Uhr, dass der Sonntag prädestiniert für ein erstes Austesten der Alpin-Skier war. Verdammt früh am Morgen haben wir uns dann zu dritt mit Max in Richtung Pitztal aufgemacht und welch Spektakel, oben auf knapp 2500m stahlblauer Himmel und all die Wolkenwände lagen rund herum in den Tälern. Das hieß also Sonne satt den ganzen Tag und Powder ohne Kompromisse. Zwar an der ein oder anderen Stelle etwas zu wenig Grundlage, aber ansonsten als Beginner schon mal groß. Einzig die traumhaften Ziele rund um den Pitztaler Gletscher haben noch viel mehr Lust auf mehr gemacht...


Sohoo, ab jetzt also stets News aus`m Inntal, raus in die weite Welt!

Frederik

[1]  «  5  6  7  8  9  10  11  »  [24]




Copyright 2017 © CAMP-BERLIN - Impressum